RENFRED

Süße Köstlichkeiten von Anna aus Leipzig

Donuts

Zutaten:

Für den Hefeteig:

  • 1 Würfel Hefe
  • 600g Mehl
  • 1 Prise Salz320ml Milch, lauwarm
  • 60g Zucker
  • Mark 1er Vanilleschote
  • Abrieb von 1er Bio-Zitrone
  • 50g Butter
  • 2 Eigelbe
  • 1 Ei

Für die Glasur:

  • 500g Puderzucker
  • 4-5 EL Wasser
  • 1 TL Vanilleextrakt

Außerdem:

  • 1-2kg Frittierfett

Zubereitung:

  1. Für den Hefeteig das Mehl und das Salz in eine große Schüssel geben und in der Mitte eine Mulde formen. Die Hefe in die angewärmte Milch bröseln und 1 TL Zucker hinzugeben. Die Mischung in die Mehlmulde geben und leicht mit Mehl vom Rand bestäuben. 20 Minuten abgedeckt an einem warmen Ort gehen lassen.
    Die restlichen Zutaten in die Schüssel geben und alles zu einem glatten und geschmeidigen Hefeteig kneten. Abermals abdecken und an einem warmen Ort 45 Minuten gehen lassen.
  2. Den Hefeteig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche 1cm dick ausrollen und mit einem Ausstecher mit ca. 8cm Durchmesser ausstechen. Die Mitte mit einem kleineren Ausstecher mit ca. 3 cm Durchmesser ausstechen, um die typische Form zu erhalten. Jeden Donut vorsichtig auf ein ausgeschnittenes Stück Backpapier (ca. 9cm x9cm) legen. Den restlichen Teig wieder verkneten, kurz gehen lassen und abermals ausstechen, bis er aufgebraucht ist.
    Die Donuts abdecken und 30 Minuten gehen lassen.
  3. Für die Glasur den Puderzucker mit Wasser und Vanilleextrakt in eine breite Schüssel geben und glattrühren.
  4. Das Frittierfett in einer Fritteuse oder einem großen Topf erhitzen, bis sich beim Eintauchen eines Holzstabs Bläschen bilden (170°C). Die Donuts vorsichtig mithilfe des Backpapiers portionsweise in das heiße Fett geben. Das Backpapier mit einer Zange wieder herausholen und die Donuts von jeder Seite 2-3 Minuten goldbraun ausbacken. Nach dem Backen auf Küchenpapier abtropfen lassen.
    Tipp: Besonders leicht wenden und herausholen lassen sich die Donuts mit 2 dicken Holzstäben z.B. den Enden von Holzlöffeln-
  5. Die leicht abgekühlten Donuts in die Glasur geben, von beiden Seiten umhüllen und anschließend auf einem Kuchengitter abtropfen lassen.
    Sobald die Glasur fest geworden ist, können die Donuts verzehrt werden.

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

Antworten

© 2022 RENFRED