RENFRED

Süße Köstlichkeiten von Anna aus Leipzig

Erdbeer-Vanille-Torte

Zutaten und Zubereitung

Leider mussten wir dieses Jahr auf ein großes Osterfest mit der Familie verzichten.
Trotzdem muss das kein Grund dafür sein den Backofen dieses Ostern ganz aus zu lassen. Macht euren Lieben eine Freude und bringt Ihnen ein Stück Kuchen oder Torte vorbei (natürlich vorher Hände waschen!).

Perfekt dafür geeignet ist diese himmlische Erdbeer-Vanille Torte. Mit ihren simplen, aber sehr leckeren Komponenten gibt es niemanden, der guten Gewissens ein Stückchen ausschlagen würde. Fruchtige Erdbeeren, cremiger Vanillepudding und knackige Pistazien – was will man mehr?
Eine sommerliche Torte, die gar nicht so schwer herzustellen ist und die man im Notfall auch gut zu zweit (oder allein!?) wegspachteln kann.

Biskuit:

  • 6 Eier
  • 180g Zucker
  • 100g Mehl
  • 125g Weizenstärke
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz

Den Backofen auf 180°C (Umluft) vorheizen und eine Springform (26cm) fetten und mit Backpapier auslegen.
Eier trennen.
Das Eiweiß mit dem Salz in einer Schüssel steif schlagen, den Zucker dabei nach und nach unterrühren, bis er sich fast gelöst hat.
Das Eigelb mit einer Gabel vermischen und vorsichtig unter den Eischnee rühren.
Mehl, Stärke und Backpulver mischen, auf die Eiermasse sieben und vorsichtig unterheben bis eine gleichmäßige und voluminöse Masse entsteht.
Biskuitteig in die vorbereitete Form füllen und für ca. 30 Minuten backen.
Stäbchenprobe machen!
Den Boden auf ein Kuchengitter stürzen und vom Backpapier befreien.
Komplett auskühlen lassen.

Vanillepudding:

  • 500ml Milch
  • 1 Vanilleschote
  • 2 Eigelb
  • 40g Zucker
  • 50g Speisestärke
  • 6 EL Milch in einer kleinen Schüssel mit Zucker, Speisestärke und Eigelb glattrühren.

Die Vanilleschote längs aufschneiden und das Mark herauskratzen.
Die übrige Milch mit dem Mark in einem Topf aufkochen lassen.
Zügig die angerührte Masse dazugeben und mindestens 1 Minuten unter ständigem Rühren kochen lassen.
Den fertigen Vanillepudding vom Herd nehmen und in eine Schale umfüllen.
Auskühlen lassen.

Erdbeer-Mascarpone Creme:

  • 250g Erdbeeren
  • 2 El Zitronensaft
  • 250g Mascarpone
  • 20g Zucker
  • 100g Naturjoghurt
  • 100g Sahne
  • 15g Agar Agar

Die Erdbeeren waschen, vom Strunk befreien und mit dem Zitronensaft fein pürieren.
Mascarpone, Joghurt und Zucker dazugeben und alles zu einer glatten Masse verrühren.
In einem kleinen Topf Agar Agar mit 6 EL der Erdbeer-Mascarpone-Masse verrühren und unter Rühren 2 Minuten aufkochen, kurz abkühlen lassen.
Derweil die Sahne steig schlafen.
Die Agar-Agar Masse unter ständigem Rühren in die Erdbeer-Mascarpone-Masse geben bis eine glatte Creme ohne Klümpchen entsteht.
Zuletzt noch die geschlagene Sahne unterheben und die fertige Creme mindestens 30 Minuten im Kühlschrank anziehen lassen.

Fertigstellung:

  • 100g Erdbeeren
  • 10g Pistazien, gehackt

Die Erdbeeren waschen, vom Strunk befreien und in kleine Stücke schneiden (dabei einige ganze Früchte für die Dekoration aufbewahren).
Den ausgekühlten Biskuit 2 mal waagerecht durchschneiden und die unterste Scheibe in einen Tortenring spannen.
Den Vanillepudding auf dem Biskuit verteilen.
Mittlere Scheibe auflegen und leicht andrücken.
Ca. 2/3 der Erdbeer-Mascarpone-Creme auf den Boden verteilen und mit den gehackten Erdbeeren und der Hälfte der Pistazien belegen.
Letzte Biskuitscheibe auflegen und abermals andrücken.
2/3 der übrigen Creme auf dem Boden verteilen und glattstreichen.
Die Torte für mindestens 3 Stunden kalt stellen.
Die gekühlte Torte vorsichtig vom Tortenring befreien und die Ränder mit der übrigen Erdbeer-Mascarpone-Creme einstreichen.
Mit den restlichen Erdbeeren und Pistazien dekorieren.

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

Antworten

© 2022 RENFRED