RENFRED

Süße Köstlichkeiten von Anna aus Leipzig

Matcha Käsekuchen mit Rhabarber-kompott

Wer Lust hat seinem klassischen Käsekuchen den besonderen Pfiff zu geben, ist bei diesem Rezept genau richtig!
Die drei dominierenden Komponenten – süß-cremige Quarkmasse, herber Grüntee und säuerlicher Rhabarber – harmonieren wunderbar. Käsekuchen-Fans und alle, für die ein Kuchen nicht immer nur süß sein muss, werden ihre wahre Freude daran haben.

Ein Feuerwerk auf der Gabel!

Zutaten und Zubereitung

Mürbteig:

  • 60g Butter
  • 60g Zucker
  • 1 Ei
  • 150g Mehl
  • 1 TL Backpulver

Alle Zutaten für den Mürbteig in einer Schüssel schnell zu einem glatten Teig vermengen. In Folie wickeln und 30 Minuten kalt stellen.
Währendessen den Ofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
Eine Springform mit 24-26cm Durchmesser fetten und die Ränder mit Zucker bestreuen – Dieser karamellisiert beim Backen und verleiht dem Kuchen eine knackige, gebräunte Kruste.
Den gekühlten Teig auf einer bemehlten Fläche ausrollen und die Form damit auslegen.

Matcha Käsekuchen:

  • 4 Eier
  • 200g weiche Butter
  • 200g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Päckchen Vanillepuddingpulver
  • 500ml Milch
  • 500g Quark
  • 1 Prise Salz
  • 2-3 TL Matcha Pulver

Die Eier trennen.
4 Eigelbe mit den Zuckersorten und Butter cremig schlagen und bei Seite stellen.
Den Vanillepudding nach Anleitung kochen und kurz abkühlen lassen.
Quark einrühren und die gesamte Masse schnell mit der Eigelbmasse verrühren.
Das Eiklar mit einer Prise Salz zu Eischnee schlagen und behutsam unter die Käsekuchenmasse heben.
Nun noch das Matcha vorsichtig einrühren um das Volumen nicht zu zerstören. Je mehr dazugegeben wird, desto intensiver der Grünteegeschmack bzw. grüner wird der Kuchen.
Die Masse auf dem Mürbteig verteilen und im Ofen bei 180°C ca. 45 Minuten backen.
Sollte der Kuchen zu schnell bräunen, mit Alufolie abdecken.

Rhabarberkompott:

  • 500g Rhabarber
  • 50g Zucker
  • 1 EL Zitronensaft


Rhabarber waschen, hartfaserige Haut in Fäden abziehen und in 2 cm lange Stücke schneiden.
In einem mittelgroßen Topf mit Zitronensaft und Zucker vermischen und aufkochen.
Auf kleiner Stufe 10 Minuten leise köcheln lassen bis der Rhabarber weich gekocht ist.
Den gebackenen Kuchen 10 Minuten auskühlen lassen, dann Ring entfernen und in Stücke schneiden.
Mit kaltem oder warmen Rhabarberkompott servieren.

Tipp: Rhabarberkompott lässt sich gut vorbereiten. Übrig gebliebenes Kompott schmeckt auch zu Joghurt, Eis oder Müsli.

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

Antworten

© 2022 RENFRED