RENFRED

Süße Köstlichkeiten von Anna aus Leipzig

Saftiger Himbeer-Zitronen-Marmorkuchen

Kleiner Tipp schon am Anfang: Fettet eure Form gut ein, damit euer Kuchen nach dem Backen nicht so zerrupft aussieht wie meiner. 😀
Aber – obwohl dieser Kuchen optisch gesehen nicht zu einem meiner schönsten Werke gehört kann er geschmacklich mit einem herrlich sommerlichen und fruchtigen Aroma punkten. Bei Himbeeren und Zitronen kann man schließlich wirklich schwer etwas falsch machen. Dann noch verpackt in einer Gugelhupfform – zack fertig: Himbeer-Zitronen Marmorkuchen!

Zutaten und Zubereitung

  • 5 Eier (M)
  • 300g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 200 ml Sahne
  • 350g Mehl
  • 1 Tütchen Backpulver
  • 80g weiche Butter
  • 125g pürierte Himbeeren (TK oder frisch)
  • 20ml neutrales Öl
  • Abrieb von 2 Bio-Zitronen
  • 30ml Zitronensaft
  • 20ml neutrales Öl

Alle Zutaten rechtzeitig aus der Kühlung nehmen, damit sie bei der Verarbeitung Zimmertemperatur haben
Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen
Gugelhupfform fetten und mit Mehl bestäuben

Eier, Zucker und Salz bei hoher Geschwindigkeit sehr schaumig aufschlagen
Flüssige Sahne einrühren
Mehl und Backpulver über die Eiermasse sieben und verrühren
Teig in 2 Schüsseln aufteilen
Zur einen Schüssel Himbeerpüree und Öl geben
Zur anderen Zitronensaft und -abrieb, sowie das Öl
Beide Teige zu einer glatten Masse vermischen

Zitronenteig in die Form füllen
Himbeerteig auf den Zitronenteig geben und mit einer großen Gabel (am Besten Fleisch- oder Grillgabel) spiralförmig unter den Zitronenteig ziehen → so entsteht das typische Marmormuster

Ca. 40 Minuten backen
Stäbchenprobe machen!
Fertigen Kuchen mindestens 20 Minuten abkühlen lassen, dann stürzen
Komplett auskühlen lassen
Nach Belieben mit Puderzucker bestäuben oder Zuckerguss überziehen

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

Antworten

© 2022 RENFRED